Samhain

Mabon

[Andere Namen: All Hallows Eve, Totenfest, Ahnenfest, Halloween
Zeitpunkt: 11.Neumond bzw. 31.Oktober]

Im keltischen Kalender, der nur zwei Jahreszeiten kennt, ist dies die Nacht des Übergangs vom Sommer zum Winter und gleichzeitig Neujahrsfest. Außerdem markiert Samhain das Ende der Erntezeit. Nun wird die getane Arbeit gefeiert. Sie gehört eigentlich zu keiner der beiden Jahreszeiten und lässt durch diese Unbestimmtheit Raum für das Eindringen der Phantasie. Man muss es ja nicht auf die amerikanische Weise feiern, aber man kann sich an diesem Abend sowohl mit den Ahnen, den Toten, als auch mit Figuren unserer Phantasie beschäftigen, denen wir wenigstens einmal im Jahr Raum lassen sollten.

Was gehört dazu?

Was wird getan?

Was wird gegessen?

 Anfang  Jahreskreis


© 2006 - zuletzt geändert von septembermond

Rabe